Salon-Erfolg-Anleitung

Salon Erfolg – die Schritt für Schritt Anleitung

Wenn Du endlich mehr Erfolg mit deinem Salon haben möchtest, dann musst Du dafür etwas tun und bereit sein für Veränderungen. Was Du tun musst und wie Du dabei vorgehen kannst, erfährst Du in dieser Schritt für Schritt Anleitung.

Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten. (Albert Einstein)

Die Basis für deinen Salon Erfolg – auf Veränderungen einlassen!

Wir alle lieben ja die Kundinnen, die zu uns kommen mit folgendem Anliegen: „Ich möchte gerne anders aussehen, meine Haarlänge möchte ich allerdings behalten und meine Haarfarbe soll auch ziemlich so bleiben.“

Uns ist klar, dass die Kundin nicht viel anders aussehen wird, wenn wir nur die Spitzen schneiden und die Ansatzfarbe auffrischen. Was unseren eigenen Salon betrifft scheinen wir eine solche Tatsache allerdings völlig zu ignorieren.

Wenn unsere Kundin wirklich anders aussehen will, dann muss sie ihre Haarlänge und/oder Haarfarbe eben verändern. Das ist eine Entscheidung, die sie treffen muss. Wir können sie lediglich mit guter Beratung dabei unterstützen. Das gilt ebenso für Dich und deinen Salon.

Du selbst musst die Entscheidung treffen, dass sich dein Salon verändern muss, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Danach musst Du nur noch die nötigen Schritte gehen, die zu den gewünschten Ergebnissen führen. Diese Schritte zeige ich Dir nun.

Schritt für Schritt zum Salon Erfolg

  1. Triff die Entscheidung zur Veränderung
  2. Hol Dein Team mit ins Boot (wenn Du Mitarbeiter hast)
  3. Beginne mit dem Fundament
  4. Baue Deine Leistungen und Produkte auf diesem Fundament auf
  5. Passe das Erscheinungsbild Deines Salons an
  6. Mach deinen Salon an den passenden Orten sichtbar

Triff die Entscheidung zur Veränderung!

Du musst wirklich einen ganzen klaren Entschluss fassen, das Thema jetzt anzugehen. Mach Dir bewusst, dass es Dich Zeit und Energie kosten wird diese Veränderung in deinem Salon zu planen und umzusetzen. Dann beginne damit, die dafür notwendigen Schritte zu gehen. Wenn Du dazu entschlossen bist, dann wirst Du es schaffen. Versprochen!

Hol dein Team mit ins Boot!

Wenn Du Mitarbeiter/innen in deinem Salon hast, ist es ganz wichtig diese über solche größeren Veränderungen zu informieren. Oft bremsen Mitarbeiter solche Dinge unbewusst aus, weil sie Angst vor Veränderungen haben. Wir auch wir, verlassen sie ungern ihre Komfortzone und lassen nicht gerne Gewohntes los. Zeig ihnen, wie sie von der Veränderung profitieren können und bitte sie um ihre Unterstützung.

Beginne mit dem Fundament für deinen Salon Erfolg

Das Fundament deines Salons ist Dein Konzept, daran musst Du zuallererst arbeiten. Ein Haus lässt sich schließlich auch nicht stabil bauen, wenn das Fundament nicht gut gemacht wurde. Dein individuelles Salon Konzept richtet sich nach der Zielgruppe, die Du ansprechen willst und nach den Stärken, die dein Salon hat.

Welche Vorteile ein individuelles Salon Konzept hat, erfährst Du in meinem Blogartikel hier.

Je klarer Du die Zielgruppe definierst, desto leichter wird es mit den Stärken deines Salons genau die Wünsche und Bedürfnisse dieser Kunden zu erfüllen. Einem Unternehmen, welches das perfekt tut, geben Kunden auch gerne ihr Geld. Denn wir kaufen letztlich Lösungen für unsere Probleme und nicht eine Dienstleistung an sich.

Schau Dir an, welche Kunden dein Salon am liebsten bedient, welche immer positives Feedback geben und ohne großen Aufwand vom Salon glücklich gemacht werden können. Suche die Gemeinsamkeiten, die diese Lieblingskunden haben. Die müssen sich nicht nur auf Alter, Geschlecht, Beruf und Wohngebiet beziehen. Aber darauf möchte ich an dieser Stelle nicht weiter eingehen.

Jetzt beschäftige Dich mit den Stärken des Salons. Welche Dienstleistungen kann der Salon richtig gut, welche werden von Kunden oft gebucht und gelobt? In welchen Bereichen ist der Salon bereits sehr gut ausgebildet? Auch spezielle Services oder die Lage des Salons können zu den Stärken zählen. Überlege Dir, für was der Salon schon oft positives Feedback bekommen hat.

Wenn die Zielgruppe und die Stärken deines Salons nun definiert sind, dann hast Du ein gutes Fundament, auf dem Du alles Weitere aufbauen kannst. Du hast sozusagen eine Nische gefunden, in der sich Dein Salon nun positionieren kann.

Die grundlegende und regelmäßige Arbeit AN deinem Salon ist einer der Geheimnisse erfolgreicher Friseursalons. Lies meinen Blogartikel dazu hier.

Baue deine Leistungen und Produkte auf diesem Fundament auf!

Jetzt weißt Du, welche Kunden in deinen Salon kommen sollen und in welchen Bereichen die Stärken liegen. Wähle jetzt die Leistungen und Produkte aus, die den größten Nutzen für deine Zielgruppe bringen. Alles andere kannst Du tatsächlich langfristig streichen. Du musst nicht weiter Zeit, Platz, Energie und Geld in Dienstleistungen und Produkte investieren, die sowieso kaum nachgefragt werden oder vom Salon nicht in bester Qualität geliefert werden können.

Ein Restaurant, das eine riesige Speisekarte hat, wird es niemals schaffen alle Gerichte in einer top Qualität zu liefern. Je kleiner die Auswahl auf der Karte, desto besser schmeckt das Essen in der Regel. Dieses Prinzip lässt sich auch auf unseren Salon übertragen.

Ich handhabe das so, dass ich eine Kundin mit besonderen Wünschen lieber mal zu einer Kollegin in der Region schicke. Vor allem wenn ich weiß, dass wir diese Leistung nicht in einer top Qualität liefern können. Eine Reklamation oder negative Werbung dieser Kundin würden mich im Nachhinein nämlich teurer kommen. Lieber weniger Dienstleistungen anbieten, die dann aber dafür perfekt beherrschen.

Passe das Erscheinungsbild deines Salons an!

Friseureinrichtung im VergleichJede Zielgruppe bevorzugt andere Designs und Stile. Das gilt für die Einrichtung deines Salons, wie auch für deine kompletten Werbemittel. Wer als Zielgruppe junge und modebewusste Männer hat, der wird diese nicht mit einem Salon und einer Online Präsenz in rosa mit viel verspielten Elementen ansprechen. Da muss es dann schon eher etwas cooler und moderner aussehen.

Die Bilder die Du im Schaufenster, im Salon und online verwendest, sollten Looks zeigen, die Deiner Zielgruppe gefallen. Sie sollten sich damit identifizieren können und selbst so aussehen wollen. Bringt nichts, wenn deine Zielgruppe Frauen sind, die auf natürliche und pflegeleichte Looks bevorzugen, Du aber Bilder verwendest, die grelle Farben und extreme Frisuren zeigen. So wollen diese Kundinnen nicht aussehen und deshalb kommen sie vielleicht nicht in Deinen Salon.

In meinem Blogartikel hier erfährst Du 5 ultimative Tipps zur Friseursalon Einrichtung.

Mach deinen Salon an den passenden Orten sichtbar!

Präsentiere deinen Salon in den Medien, die deine Zielgruppe häufig nutzt. Wenn Du Flyer auslegen möchtest, dann an den Orten, wo sich diese Kunden tendenziell am ehesten aufhalten. Die jungen und modebewussten Männer werden deine Flyer wohl kaum im örtlichen Kosmetikstudio entdecken. Die stilbewusste Frau ab 55 wird vermutlich weniger auf Instagram unterwegs sein.

Achte auch hier wieder auf die passenden Farben, Bilder und Ansprache für die Werbemittel, mit denen Du deine Zielgruppe ansprechen möchtest. Das erspart Dir viel Streuverluste bei Werbung. Außerdem wird Dir klar, mit was Du wo werben solltest.

Salon Erfolg Fazit

Wie Du siehst, sind es einige Dinge die zu tun sind. Aber es lohnt sich definitiv, denn danach wir vieles leichter bei der Führung deines Salons. Du gewinnst dadurch mehr Klarheit und Struktur. Das verschafft Dir automatisch mehr Zeit und letztlich auch mehr Geld. Denn Du investierst dann diese Dinge nicht länger in Leistungen, die ihr gar nicht machen wollt für Kunden, die ihr gar nicht haben wollt.

Klingt doch richtig gut, oder? Also dann, auf die Plätze, fertig, los!

Hast Du Fragen zu diesem oder anderen Themen an mich? Dann schreib mir einfach eine Direct Message auf meinem Instagram. Auch Lob, Kritik oder Anregungen sind herzlich willkommen. Ich freue mich stets über Feedback!

Liebe Grüße

Christina

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top