Über mich

Christina Vock

Ich bin Friseurmeisterin

Seit Sommer 2009 bin ich ​Friseurmeisterin.

Die Meisterschule hat mich damals leider nicht auf die täglichen Herausforderungen vorbereitet, die meine Arbeit als Saloninhaberin mit sich bringt. Aus diesem Grund habe ich dieses Wissen auf eigene Faust vertieft.

Ich bin Saloninhaberin

Im Dezember 2009 habe ich meinen eigenen Salon eröffnet und weiß genau, wie Du dich fühlst. Ich kenne die Herausforderungen vor welchen Du täglich mit deinem Friseursalon stehst.

Während meiner Selbstständigkeit habe ich den ein oder anderen geschäftlichen Fehler begangen. Zwar hatte ich den Mut, Dinge auszuprobieren, aber fehlende Kenntnisse haben mich dabei auch Lehrgeld gekostet.

Meine Erkenntnisse

Meine Meinung: Jede Saloninhaberin und ihre Mitarbeiter verdienen einen angemessenen finanziellen Erfolg.

Vor wenigen Monaten ist mir nochmal bewusst geworden, wie wichtig mein ausgearbeitetes Konzept für meinen finanziellen Erfolg war.

Genau deshalb will ich meine Kunden dabei unterstützen,  in ihrem Traumberuf auch wirtschaftliche Erfolge zu erzielen. 

Mit einem Klick auf den Kreis hier unten gelangst Du zu einer Aufstellung der Quellen, aus denen das Meiste meines unternehmerischen Wissens stammt.

Brauchst Du Unterstützung?

Willst Du Teil eines Netzwerks von engagierten Saloninhaberinnen werden, die sich gegenseitig motivieren und inspirieren?

Meine Salon Geschichte

Im Dezember 2009 war es endlich soweit, mit knapp 23 Jahren eröffnete ich meinen eigenen Friseursalon. Ganz alleine, mit 3 Frisierplätzen und einem Friseur Waschbecken startete ich. Ganze 45qm durfte ich damals „mein Reich“ nennen.

Schon ein halbes Jahr später stellte ich meine erste Auszubildende ein. Leider entschloss diese sich, die Ausbildung nicht komplett zu beenden. Deshalb bekam ich ein Jahr später eine Nachfolgerin für sie.

Im selben Zeitraum folgte noch eine Mitarbeiterin auf Minijob-Basis und eine Teilzeitkraft. Bereits im Sommer 2012 zogen wir mit dem Salon in eine andere Location. Jetzt hatten wir 90qm Platz.

Nach und nach vergrößerte sich mein Team immer weiter, so auch unser Kundenstamm. Jeder war bei uns willkommen und bekam fast all seine Wünsche erfüllt. (Lies hier, wie das den Erfolg in deinem Friseursalon verhindern kann.)

Mutig und naiv, wie ich damals noch war, eröffnete ich im Jahr 2015 einen zweiten Salon, als ich die Chance dazu bekam. Dabei musste ich schon sehr bald feststellen, dass dies ohne ein klares Konzept und eine weitere Salonleitung nicht funktioniert.

Deshalb schloss ich meinen zweiten Salon bereits ein Jahr später wieder. Fast alle Mitarbeiter*innen und Kunden brachte ich dann in meinem Hauptsalon unter. Um einige Erkenntnisse reicher und etliches Lehrgeld ärmer.

Werde Teil meiner Community

Komm in meine Facebook Gruppe zum Thema Salon Konzepte!

Erhalte Infos, Tipps und Austausch!

Scroll to Top